Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Lieferzeit 1-3 Tage 🚚

Gratis Geschenk ab 50,00 € Einkauf. Hier hinzufügen 🎁

Entdecke Fauvismus: Unerwartete Einblicke und Wissenswertes!

 Entdecke Fauvismus: Unerwartete Einblicke und Wissenswertes!

Farben sind mehr als nur Pigmente auf einer Leinwand. Sie vermitteln Stimmungen und schaffen Strukturen, die sich losgelöst von der natürlichen Welt entfalten. Abstrakte Werke, realistische Darstellungen oder vielleicht ein eindrucksvolles Porträt - das alles und mehr findet sich im Fauvismus wieder!

Doch was genau kennzeichnet diese Kunstrichtung? Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, tauche ein in die Zeit, als der Fauvismus auflebte. Wann war das genau? Wer waren die Künstler dieser Bewegung und was waren ihre charakteristischen Merkmale? Kannst du bekannte Kunstwerke dieser Ära identifizieren? All diese Fragen findest du hier beantwortet.

Die Kunst hat im Laufe ihrer Geschichte verschiedene Zwecke und Funktionen erfüllt, weshalb ihr Sinn und Zweck nicht auf eine einzige Idee reduziert werden kann. Kunst ist im Kern eine Form der Kommunikation.

Die meisten Formen der Kommunikation haben ein Ziel, das auf andere Menschen abzielt. Illustrative Kunst wie wissenschaftliche Zeichnungen ist eine Form von Kunst als Kommunikationsmittel.

Der Inhalt muss jedoch nicht immer wissenschaftlich sein. Kunst vermittelt auch Geschichten, Emotionen und Gefühle. Künstler und Wissenschaftler haben die psychologischen und heilenden Aspekte der Kunst betont. Psychotherapeuten und klinische Psychologen nutzen Kunsttherapie als Mittel zur Behandlung.

In diesem Kontext sind die entstandenen Kunstwerke nicht das Hauptziel, sondern sie sind Teil eines Heilungsprozesses durch kreative Aktivität. Die entstandenen Kunstwerke, seien es kubistische, abstrakte oder fauvistische Werke, können zudem Einblicke in die Probleme des Schaffenden geben und mögliche Ansätze für herkömmliche psychiatrische Therapien aufzeigen.

Warum interessiert dich dieses Thema? Möchtest du selbst mit Malerei beginnen oder hast du bereits Erfahrungen damit?

Vielleicht suchst du nach Malvorlagen im Fauvismus-Stil für DIY-Malprojekte? Diese gibt es definitiv und du wirst sie nach dem Lesen dieses Beitrags leichter finden! Tauche jetzt ein in die Welt des Fauvismus und entdecke, wie Kunst dabei helfen kann, Stress abzubauen.

Die Freude des Lebens" von Henri Matisse

Fauvismus und Malen nach Zahlen: Was ist Fauvismus?

Der Fauvismus ist ein Malstil, der um die Wende des 20. Jahrhunderts in Frankreich aufblühte. Die Fauvisten nutzten reine, lebendige Farben, die oft direkt aus der Tube aufgetragen wurden, um auf der Leinwand den Eindruck einer Explosion zu erzeugen.

Möchten Sie ein unvergessliches Kunsterlebnis? Probieren Sie unsere Malen-nach-Zahlen-Sets für Erwachsene und Kinder aus:

  1. Malen nach Zahlen mit Ihrem eigenen Foto: Verwandeln Sie Ihre persönlichen Fotos in einzigartige Malen-nach-Zahlen-Leinwände. Erleben Sie besondere Momente neu und verleihen Sie Ihrer Einrichtung eine persönliche Note
  2. Wählen Sie aus verschiedenen Motiven: Wählen Sie wunderschöne Tiere, Blumen und bezaubernde Landschaften sorgfältig aus. Entdecken Sie die entspannenden Vorteile des kreativen Schaffens.

    Malen nach Zahlen ist eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen, schöne Farbkombinationen zu schaffen und Ihre Kreativität zu fördern. Außerdem sind unsere Sets sorgfältig zusammengestellt und enthalten alles, was Sie benötigen, um sofort zu beginnen. Alle unsere Gemälde werden liebevoll verpackt und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Beginnen Sie noch heute mit dem Malen und genießen Sie die vielen Vorteile dieser wunderbaren Kunstform!

    Möchten Sie den Artikel weiterlesen? Der Text setzt sich unter dem Bild fort.

    Beginnen Sie jetzt mit der Bestellung, indem Sie auf das folgende Bild klicken.

    Malen nach zahlen

    Geschichte des Fauvismus

    Der Begriff "Les Fauves" (die wilden Tiere) wurde geprägt, als der Kritiker Louis Vauxcelles 1905 die Werke von Henri Matisse und André Derain auf einer Ausstellung im Pariser Salon d'Automne sah.

    Die Gemälde, die Derain und Matisse dort ausstellten, waren das Ergebnis eines gemeinsamen Sommers in Collioure im Süden Frankreichs. Sie wurden mit kräftigen, nicht naturalistischen Farben und wilden, losen Pinselstrichen gemalt.

    Wie die Impressionisten malten auch die Fauvisten direkt aus der Natur, jedoch mit einer starken expressiven Reaktion auf die dargestellten Themen.

    Als die Werke der Fauvisten 1905 erstmals offiziell in Paris ausgestellt wurden, schockierten sie die Besucher des jährlichen Salon d'Automne.

    Der Tanz" von Henri Matisse

    Wichtige Künstler des Fauvismus

    Henri Matisse, einer der Pioniere dieser Bewegung, experimentierte zuvor mit verschiedenen postimpressionistischen Ansätzen von Künstlern wie Vincent van Gogh, Paul Gauguin und Georges Seurat.

    Die Werke von Matisse wiesen eine Abkehr von traditionellen Darstellungen des dreidimensionalen Raums hin zu einem neuen Bildraum auf, der durch die Bewegung der Farbe definiert wurde.

    Auf der Ausstellung von 1905 präsentierte er sein berühmtes Werk "Frau mit Hut" (1905). Hier formen lebhafte Farbstriche - Blau-, Grün- und Rottöne - eine energische, ausdrucksstarke Ansicht der Frau.

    Weitere bedeutende Fauvisten waren André Derain, Maurice de Vlaminck und Raoul Dufy, die alle auf ihre eigene Art und Weise die expressive Funktion der Farbe in der Malerei erforschten.

    Die kurze, aber intensive Ära des Fauvismus

    Für die meisten dieser Künstler war der Fauvismus eine Phase des Übergangs und des Lernens. Bis 1908 hatte das wiedererwachte Interesse an Paul Cézannes Vision von der Ordnung und Struktur der Natur viele von ihnen dazu gebracht, den turbulenten Emotionalismus des Fauvismus zugunsten der Logik des Kubismus abzulehnen. Nur Matisse verfolgte den von ihm eingeschlagenen Weg weiter.

    Die Geschichte der fauvistischen Kunst war kurz, aber intensiv. Hier eine Zusammenfassung der Entstehungsgeschichte des Fauvismus von den Anfängen bis zum Ende:

    • Vorläufer: 1904
    • Geburt des Fauvismus: 1905
    • Zenith: 1906
    • Ende des Fauvismus: 1907

    Merkmale des Fauvismus: Der Fauvismus war ein Stil der klassischen Moderne in der Malerei, der sich durch stark vereinfachte Darstellungen, intensive Farben und grobe Pinselstriche auszeichnete.

    • Motive
    • Grobe Pinselstriche
    • Vereinfachte Formen
    • Farbgebung

    Segelboote bei Martigues" von Raoul Dufy

    Die Themen der Fauvisten waren vielfältig und reichten von Porträts über Akte bis hin zu Landschaften. Dennoch betonten sie besonders die Darstellung von Naturszenen.

    Die Bilder wurden nicht für Realismus geschaffen. Der Stil wurde durch wilde Pinselstriche geprägt, die das Wesentliche betonten. Die Landschaften wurden vor allem durch Formen und nicht durch realistische Darstellungen lebendig.

    Die Verwendung von Farben stand im Mittelpunkt dieses Stils. Die Künstler verwendeten oft reine, leuchtende Farben direkt aus der Tube, und Mischungen wurden auf der Leinwand vorgenommen.

    Der Name "Fauvismus" leitet sich vom französischen Wort "Fauves" ab, was "wilde Tiere" bedeutet. Der Ausdruck entstand, als ein Kunstkritiker die Kunstwerke der Fauvisten als solche bezeichnete.

    Blick auf Collioure" von André Derain

    Einflüsse des Fauvismus und sein Vermächtnis

    Obwohl sich die meisten Künstler des Fauvismus von diesem Stil abwandten, inspirierte er weiterhin viele Künstler. Der Fauvismus beeinflusste auch die abstrakte Malerei und legte den Grundstein für weitere Entwicklungen in der modernen Kunst.

    Kunst zu produzieren, baut auf jeder Ebene Stresshormone ab. Dieses Prinzip erkannten auch die Fauvisten, die sich bei ihren Werken kreativ austobten und dabei wahrscheinlich nur wenig Stress empfanden!

    Port of Collioure" von André Derain

    Ob du nun wie van Gogh malst oder Strichzeichnungen bevorzugst

    Studien zeigen, dass das Malen von Kunst die Stresshormone im Körper reduzieren kann. Die Kunsttherapie setzt auf dieses Prinzip und betont, dass jeder Mensch kreativ sein kann, um sich auszudrücken und Stress abzubauen.

    Malen nach Zahlen im Fauvismus

    Das Malen nach Zahlen bietet eine großartige Möglichkeit, sich kreativ zu betätigen und Stress abzubauen. Die Sets enthalten oft Motive im Fauvismus-Stil, die dir nicht nur Spaß beim Malen bereiten, sondern auch dabei helfen können, abzuschalten und den Alltagsstress zu mindern.

    Der Fauvismus hat der modernen Kunst radikal neue Wege eröffnet und die Farbe als eigenständiges Element auf der Leinwand etabliert. Die Bewegung hat Spuren hinterlassen und Generationen von Künstlern inspiriert, die nach ihr kamen.

    Kommentar hinterlassen

    Beachte bitte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

    Kostenloser und schneller Versand

    Immer kostenloser Versand für unsere Kunden

    Warenkorb

    Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar